Niko Bayer, Seminare und Coaching, E-Learning, Blended-Learning, Lernprogramme, multimediales Lernen, Interaktivität, Webinar, Online-Learning, Online-Seminar, Online-Training


Wenn sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen verändern, warum sollte die Wissensvermittlung noch immer aus Kaiser-Wilhelms-Zeiten funktionieren? Das Lernen in einer Gruppe mit einem Referenten hat immer noch seine Berechtigung - es kann nicht alles ersetzt werden. Es braucht aber vernünftige Anpassungen und sinnvolle Ergänzungen, die das Lernen effizienter und zeitgemäßer machen. 

Zum Beispiel kann ein Webinar sinnvoll sein für Ergänzungen oder Auffrischungen nach einem Training. Es können auch kompakte Module vermittelt werden (Arbeitsschritte, einzelne Methoden), für die es nicht nötig ist, dass die Teilnehmer lange Vorplanungen, Wegezeiten und Arbeitsausfälle hinnehmen müssen.

E-Learning verstehe ich vor allem im Rahmen von Blended Learning in der Verbindung mit Präsenz-Training und einer Kombination passender Kanäle und Methoden. Es geht um die Frage, WAS an WEN, WOZU und WIE bei WIE VIELEN bis WANN vermittelt werden muss. Manchmal genügt eine Skizze auf dem FlipChart vor 10 Teilnehmern, manchmal braucht es ein multimediales Instruktions-Programm für hunderte Mitarbeiter oder Vertriebspartner. Ihre Anforderungen sind entscheidend.

Was passt für welche Lern- und Handlungsziele? Mehr dazu gerne im persönlichen Gespräch.    

 



Niko Bayer, Link zu Slidecasts, Fakten-Happen, Know-how-Impulse




Niko Bayer, E-Learning, Blended-Learning, Video-Konferenzen, Workflow, Online-Meeting





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Online- und Blended-Learning-Seminare, Electronic Learning, elektronisches Lernen, E-Lernen, E-Didaktik, Online-Lernen, Telelernen, multimediales Lernen, computergestütztes Lernen, Computer-based Training, Distance-Learning, zeitgemäßes Lernen, Ergänzung zum Präsenz-Lernen 

 

E-Mail
Anruf
Infos